wegg_logo
              B U R G   W O L F S E G G     
                  
burg
burgcol
höhle
iu
abstand

###HOME###
Language:  

 

l

Home
Aktuelles
Die Burg
Übersicht
Geschichte
Beschreibung
Die Höhle
Kuratorium Burg Wolfsegg e.V.
Anfahrt
Links
Kontakt
Impressum
Datenschutz




   


Kurzer Überblick über die Burg


Im Erdgeschoss befinden sich im ehemaligen Pferdestall der Kassenraum mit Originalfunden aus der Burg und einer Darstellung der Baugeschichte.

Im tiefen Keller, dem ehemaligen Landsknechtskeller, ist heute das Höhlenmuseum untergebracht.

 

Der große Ausstellungsraum im ersten Stock – die ehemalige Stube – wird für wechselnde Ausstellungen verwendet. Gegenüber im Vorraum und der Küche gibt es einen Einblick in Vorratshaltung und Essen im Mittelalter.Kurz vor dem Treppenturm ist der Gang zum Abtritt

 

Der zweite Stock wird vom Rittersaal dominiert, gegenüber in der Nebenkammer werden die Wolfsegger Minnesänger vorgestellt, in der Kammer daneben wird die Geschichte der Weißen Frau von Wolfsegg, dem Burggespenst erzählt.

 

Im Turm ist das Rauchenberger-Zimmer untergebracht, das an Georg Rauchenberger, den Retter der Burg erinnert.

 

 


Der Burginnenhof ist mit einer Bühne und einer Zuschauertribühne ausgebaut. Unter der Tribühne befindet sich der Pädagogikraum, der auf den Fundamenten einer Küche und eines Nebenraums erbaut wurde.

Hier können Schulklassen oder kleinere Gruppen bequem Unterricht halten oder andere Aktivitäten durchführen.

 

Die Räume unter dem Dach werden als Lager verwendet. Im Sommer finden Fledermäuse in teilweise hohlen Balken ein Tagquartier. Spezielle Dachziegel ermöglichen nachts einen problemlosen Ein- und Ausflug.